Verfahren für Frauen
  • FettabsaugungDie Fettabsaugung ist heute eine der verbreitesten Operationen in der Schönheitschirurgie. Die Löcher nach der Operation sind ca. 1-3 mm groß und heilen spurlos ab. Ca. 30 min. nach der Operation kann der Patient die Praxis verlassen. Wir empfehlen 6 Wochen lang das Tragen von unserer Kompressionswäsche. Als Regel bei der Absaugung sollte die Grenze von 5 Litern pures Fett nicht überschritten werden.
  • BrustvergrößerungAuch kosmetische Veränderungen an der weiblichen Brust sind ein inzwischen weit verbreiteter und gesellschaftlich anerkannter Eingriff. Zu kleine- oder hängende Brüste sind oft auf die Beschaffenheit des Bindegewebes des Einzelnen zurückzuführen und ohne operativen Eingriff nicht nennenswert beeinflussbar. Zu große Brüste und damit zu schwere Brüste verursachen oft Rückenschmerzen und Hautirritationen.
  • Gesicht- und HalsstraffungEine der Methoden sich dem hormonellen und stressbedingten Durchhängen der Haut im Gesicht zu entziehen, ist die Gesichtsstraffung. Besonders gewinnt dabei der Halsbereich.
  • SchweißdrüsenabsaugungStarkes Schwitzen und/oder der damit verbundene Körpergeruch ist den meisten Menschen unangenehm und tritt vor allem in den Achselhöhlen und in der Leistengegend auf. Nach statistischen Erhebungen leiden 3,5 Prozent der europäischen Bevölkerung an einer Überproduktion der Schweißdrüsen im Bereich der Achseln.
  • BrustverkleinerungZu großer oder zu tiefer Busen stellt nicht nur ein kosmetisches, sondern oft auch ein medizinisches Problem dar. Bei der Entfernung der überflüssigen Haut, sowie des Fettgewebes, entstehen nur minimale postoperative Narben.
  • BauchdeckenstrafungHäufig kommt es nach einer Gewichtsreduktion oder einer Schwangerschaft dazu, dass die betroffenen Hautregionen am Bauch nicht mehr genug Spannkraft für eine glatte Hautoberfläche haben.
  • Ober- und UnterlidkorrekturDie Aufgabe der Operation ist die Erzielung perfekt konturierter Augen, denn die Augen sind der Spiegel der Seele. Durch die Operation werden der Hautüberschuss und das darunterliegende Fett nach genauer Markierung dauerhaft entfernt.
  • OhrenkorrekturDabei wird der Zugang in der Ohrenfalte hinter dem Ohr gewählt und das Ohr selber unter der Haut, ohne den Knorpel oder die Haut zu beschädigen, angenäht.
  • SchamlippenverkleinerungDas Thema Schamlippenverkleinerung wird in der Regel oft nicht als salonfähig angesehen, bei vielen Kulturen grenzt es an den Tabubereich.
Verfahren für Männer
  • Fettabsaugung / BrustverkleinerungDie Fettabsaugung ist heute eine der verbreitetsten Operationen in der Schönheitschirurgie. Die Löcher nach der Operation sind ca. 1-3 mm groß und heilen spurlos ab.
  • SchweißdrüsenabsaugungDie Schweißdrüsen im Axillabereich, Leistenbereich, an den Händen und Füßen stehen unter rein emotionalem Einfluss und sind allein verantwortlich für die Produktion von Körpergeruch. Bei chronisch emotionaler Belastung im Gehirn entsteht ein pathologischer Erregungsherd, welcher schon bei der kleinsten Aufregung zur Schweißdrüsenüberproduktion führt.
  • GesichtskorrekturenDie Operationen im Gesichtsbereich sind heute so ausgereift, dass keine Narben oder unästhetischen Eindrücke hinterlassen werden.