Bauchdeckenstrafung

Bauchdeckenstrafung

Häufig kommt es nach einer Gewichtsreduktion oder einer Schwangerschaft dazu, dass die betroffenen Hautregionen am Bauch nicht mehr genug Spannkraft für eine glatte Hautoberfläche haben.

Die Folge ist schlaffe Haut, die, dem Gesetz der Schwerkraft folgend, nach unten hängt und das ästhetische Empfinden beeinträchtigen kann.

Durch eine Bauchdeckenstraffung kann diese Spannung wieder hergestellt werden.

Wenn es sich bei den betroffenen Regionen nicht nur um erschlaffte Haut, sondern überwiegend um Fettansammlungen handelt, kann alternativ eine Fettabsaugung und eine anschließende Straffung die optimale Lösung für eine ästhetische Bauchregion sein.

Mit einer solchen kombinierten- und damit gesundheitlich verträglichen  Behandlungsmethode minimieren wir Narbenbildung und Traumatisierungseffekt und reduzieren im Übrigen auch die Behandlungskosten.

Ob in Ihrem ganz individuellen Fall eine Bauchdeckenstraffung ausreichende Ergebnisse zeigt oder sie mit einer Fettabsaugung kombiniert werden sollte, muss im persönlichen Gespräch mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.

  • Operationsart: ambulant
  • Betäubungsart: lokal und Dämmerschlaf
  • Operationsdauer:2-3 Stunden
  • Arbeitsunfähigkeit: ca. 2 Wochen

Sie können den Wert unserer Leistungen auf der Seite Preise bekannt machen.